18. Habenhauser Schaffermahl am 15. Februar 2019

Traditionell am 3. Freitag im Februar findet das Habenhauser Schaffermahl in der Simon-Petrus-Kirche statt. Aus gegebenem Anlass wird diesmal der Blick auf die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland gerichtet: Was hat sich verändert seit jenen hoffnungsvollen Aufbrüchen zu Zeiten von Perestroika und Glasnost – und der Männerfreundschaft von Michail Gorbatschow und Helmut Kohl? Wie kann es weitergehen mit einem anderen Russland, das unter der Regierung Wladimir Putins seine internationale Rolle wieder vom Selbstverständnis einer Großmacht her interpretiert?

Zum Thema „Deutschland und Russland“ versammeln sich am 15. Februar zahlreiche Schafferinnen und Schaffer im umgeräumten Kirchenschiff, um bei einer dreigängigen Bremer Braunkohlmahlzeit guter Musik und tiefsinnigen Reden zu lauschen. Es werden zum Braunen Kohl nicht nur Kartoffeln, sondern auch Maronen gereicht, außerdem gibt es roten und weißen Wein, den das Schaffercollegium in Zusammenarbeit mit den besten Weinhäusern Bremens ausgesucht hat. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die Schlachterei Kurt und Ingo Rasch bereits 16 Mal in Folge den Braunen Kohl samt allen Beilagen gespendet und so den großen Erfolg des Schaffermahls erst möglich gemacht hat! Ihr gilt großer Dank! Am Ende der Veranstaltung werden von allen Gästen Spenden eingesammelt für kirchliche, soziale und kulturelle Zwecke rund um die Simon-Petrus-Kirche. Das politische Grußwort wird der Bremer Bürgermeister Carsten Sieling sprechen, das kirchliche Grußwort kommt von Alexander Bertash, Erzpriester der Russisch-Orthodoxen Gemeinde in Bremen. Interessante Reden über das Verhältnis der beiden Länder steuern Prof. Wolfgang Kissel, Slavist und Russlandexperte der Universität Bremen, sowie Gennady Kuznetsov, Kulturmanager und Journalist aus Russland, selber Mitglied des Schaffercollegiums, bei. Musikalisch bereichert wird das Schaffermahl durch die international tätige und bekannte Violinistin Anna Markova. Eingeladen sind alle Interessierten, auch die, die keine schriftliche Einladung vorliegen haben. Sie können sich im Gemeindebüro ab sofort verbindlich anmelden! Dauer der Veranstaltung: 16 – ca. 21 Uhr.

Site Map | Printable View | © 2008 - 2019 Kirchengemeinde Arsten-Habenhausen | Impressum