Habenhauser Schafferkonzerte

Simon-Petrus-Kirche

Habenhauser Schafferkonzerte

Saison 2022

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Jeden vierten Freitag im Monat um 20 Uhr.

Immer in der Simon-Petrus-Kirche, Habenhauser Dorfstr. 42.

 

 

In dieser Reihe erwartet die Freunde alter und neuer Musik immer wieder besondere Hörerlebnisse. Der musikalische Leiter Leonard Trommel sorgt für abwechslungsreiche und anspruchsvolle Programme.

 

 

 

 

 

25. März 2022

Extended Resonance

Klang(t)räume zwischen Moderne und Jetzt

Ensemble Etendis
Akkordeon - Margit Kern
Oboe/Sopr. Sax - Dannielle McBryan
Marimba, Vibraphon - Hsin Lee
Vibraphon, Marimba +
Arrangements - Olaf Tzschoppe

 

Das Bremer Ensemble Etendis ist ein modernes Kollektiv im wahrsten Sinne des Wortes. Mit seiner Besetzung Saxophon/Oboe, Akkordeon und zwei Schlagzeugen genießt das Ensemble ein fast symphonisches Klangpotenzial dank seiner innovativen und spät entwickelten Instrumente. Das Ergebnis ist eine Brillianz in allen Extremen des musikalischen Rahmens. In Extended Resonance spiegelt das Ensemble Etendis den französischen Impressionismus gegen die Moderne. Maurice Ravel, Albert Roussel und Jehan Alain stehen mit ganz eigenen Konzepten für diesen Aufbruch.

Die exzellente Kompetenz von Olaf Tzschoppe als Arrangeur er- möglicht es dem Ensemble, diese Musik als Transkriptionen 100 Jahre später in einem neuen Licht am Beginn des 21. Jahrhunderts wahrzunehmen. Das Publikum erhält durch die ungewöhnlichen Transkriptionen einen frischen, intensivierten Zugang zu Ravels, Roussels und Alains Ideen. Kaleidoskopartig gruppieren sich die weiteren gewählten Werke von Tsurumi und Klatzow zu dieser Grundidee. Einen zweiten Schwerpunkt des Programms bildet die Aufführung eines neu für diese Besetzung in Auftrag gegebenen Werkes von Sunjoo Cho. Die Resonanzräume dieser in Berlin lebenden Komponistin sind vielfältig. Die aus Südkorea stammende Komponistin wurde an der Hochschule für Künste in Bremen ausgebildet. Das Stück dient als Auftakt zur Etablierung des originalen Repertoires dieser Besetzung.

22. April 2022

Ensemble Foresta di strumenti

Ave Maria

Tobias Tietze - Laute
Erika Tandiono - Gesang
Alma Stoye - Gamba
Dalton Harris - Barockposaune

 

Das Programm Ave Maria ist um die Ensemblemöglichkeiten mit der Renaissance-Laute als Basso-Continuo-Instrument herum aufgebaut. Verschiedene Quellen weisen darauf hin, dass die Laute zu dieser Zeit als Solo-Basso-Continuo-Instrument zu finden war und oft mit Barockposaune, Gamben und Gesang gepaart wurde. Dieses Programm nimmt diese Idee unter die Lupe und präsentiert Instrumentalstücke von Salmone Rossi, vokale Diminutionsstücke von Giovanni Rovetta und dreistimmige Vokalstücke von Giovanni Pierluigi Palestrina. 

 

27. Mai 2022

Solowerke für Cello, Violine & Cembalo
von J.S. Bach

 

Wiebke Corßen - Violine
Leonard Trommel - Cello
Olga Chumikova - Orgel + Cembalo