Habenhauser Schafferkonzerte

Simon-Petrus-Kirche

Habenhauser Schafferkonzerte

Saison 2021

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Jeden vierten Freitag im Monat um 20 Uhr.

Immer in der Simon-Petrus-Kirche, Habenhauser Dorfstr. 42.

 

 

In dieser Reihe erwartet die Freunde alter und neuer Musik immer wieder besondere Hörerlebnisse. Der musikalische Leiter Leonard Trommel sorgt für abwechslungsreiche und anspruchsvolle Programme.

Für alle Konzerte gilt die 3G-Regel!

Bitte melden Sie sich für die Konzerte über den Termineintrag im Kalender an https://www.simon-petrus.de/kalender

 

 

 

 

 

22. Oktober 2021

Deutsche Geigenschätze


Maria Carrasco - Violine
Eva Telek - Cembalo

 

Werke von J.S.Bach, Böddecker, Telemann, Pisendel und Händel

Maria Carrasco (Violine) und Eva Telek (Cembalo) spielen eine Auswahl der schönsten barocken Sonaten für Geige und Cembalo, die im deutschen Kulturraum geschrieben worden sind. Es erwartet den Zuhörer eine Fülle an virtuosen und gehaltvollen musikalischen Schätzen bekannter und weniger bekannter Komponisten. Einen Höreindruck vorab finden Sie hier

26. November 2021

"Von der Fortuna werd' ich getrieben"

Werke für Cembalo von Jan Pieterszoon Sweelinck

Alina Rotaru - Cembalo

 

Alina Rotaru studierte an der Universität für Musik ihrer Heimatstadt Bukarest Klavier und Chordirigat. Nach ihrem Umzug nach Deutschland 1999 studierte sie Cembalo bei Siegbert Rampe und Wolfgang Kostujak an der Folkwang Hochschule für Musik in Essen, bei Carsten Lohff und Detlef Bratschke an der Hochschule für Künste Bremen sowie Bei Bob van Asperen am Conservatorium van Amsterdam.

Sie konzertiert als Solistin und Ensemblespielerin und ist künstlerische Leiterin von verschiedenen Orchester-, Opern- und geistlichen Musikprojekten des deutschen Früh- und Spätbarock. Als Solistin hat sie bisher in den meisten Europäischen Ländern, Japan, Südamerika und USA konzertiert. Seit 2006 unterrichtet sie an der HfK Bremen.
Ihre Cembaloaufnahmen mit Werken von J. P. Sweelinck (2010), J. J. Froberger (2012) und den englischen Virginalisten haben von der internationalen Fachpresse höchstes Lob erhalten, für welche Alina Rotaru zu den hochkarätigsten Cembalisten der jüngeren Generation gehört.

Sie lebt zurzeit in Vilnius, Litauen. Zusammen mit dem Gambisten Darius Stabinskas gründete Sie 2016 das Ensemble MORGAINE, das sich auf das musikalische Erbe der Polnisch-Litauischen Adelsrepublik konzentriert.